Carl-Orff-Wettbewerb für Streichquartette


Der Carl-Orff-Wettbewerb für Streichquartette ist ein Projekt des Diogenes Quartetts im Rahmen der Initiative NEUSTART KULTUR der Bundesbeauftragten für Kultur und Medien in Zusammenarbeit mit dem Orff-Zentrum München.

Wer, wann und wo:
Der Wettbewerb richtet sich an junge Streichquartette, welche ein Gesamtalter von 120 Jahren am 19.10.2022 noch nicht überschritten haben und findet vom 19. – 20.10.2022 im Carl Orff Zentrum in  der Kaulbachstraße 16 in München statt. 

Wettbewerbsprogramm:
Das Programm sollte von ca. 60 Minuten Dauer muß einen der beiden Quartettsätze von Carl Orff enthalten, ein frei wählbares Streichquartett der Wiener Klassik sowie ein Werk mit Bezug zu Carl Orff (mit kurzer Begründung in der Anmeldung).

Preise:
1. Preis: 3.000 Euro
(und zusätzlich zwei Konzerte mit dem Diogenes Quartett am 17. und 18.11.2022)
2. Preis: 2.000 Euro
3. Preis: 1.000 Euro
sowie ein Sonderpreis des Orff-Zentrums München

Jury:
Die Jury setzt sich aus drei renommierten Künstlern der Kammermusikszene sowie einem Mitglied des Diogenes Quartetts zusammen.

Anmeldung:
Anmeldeformulare zum Ausdrucken können in Kürze hier heruntergeladen werden:
Der Flyer zum Wettbewerb kann hier heruntergeladen werden: Download Flyer